zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 8. August 2014

Rhön-Klinikum arbeitet an Neuaufstellung

Bad Neustadt a.d. Saale (dpa) - Der Krankenhauskonzern Rhön-Klinikum konzentriert sich nach dem Verkauf eines Großteils seiner Kliniken weiterhin auf seine Neuausrichtung. Deswegen will Rhön nach wie vor keine Prognose für das laufende Jahr abgeben, wie das Unternehmen am Freitag bei Vorlage der Halbjahreszahlen in Bad Neustadt an der Saale mitteilte. Die Bilanz ist wegen der Veräußerung von 40 Kliniken an Fresenius nur schwer vergleichbar. Der Umsatz lag von Januar bis Juni bei 959 Millionen Euro. Im Vorjahr bei alter Konzerngröße belief er sich noch auf 1,5 Milliarden Euro. Unter dem Strich steht wenig überraschend ein aufgeblähter Gewinn von 1,2 Milliarden Euro, nach 50,8 Millionen Euro vor einem Jahr.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben