zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 4. August 2014

"Gesundheitsgipfel" bei OÖ. Charity-Event

Einen veritablen "Gesundheitsgipfel" gab es Freitagnachmittag in Oberösterreich bei der "Pöndorfer Charity Challenge" bei Frankenmarkt. Zu seinem traditionellen Sommerfest hatte Gesundheits-PR-Guru Robert Riedl alle "üblichen Streitverdächtigen" zwischen Hauptverband der Sozialversicherungsträger, Ärztekammern und Industrie geladen. Davor lief der Wettbewerb - für einen guten Zweck.

Ob die Hauptverband-Chefs Hans Jörg Schelling und Josef Probst, der Ärztekammer-Bundeskurienobmann der niedergelassenen Ärzte, Johannes Steinhart, ÖGB-Präsident Erich Foglar, die OÖ Apothekerkammerpräsidentin Ulrike Mursch-Edlmayr als eine der Schirmherrinnen der Charity-Veranstaltung oder führende Vertreter von Kliniken und Industrie - als Publikum bzw. Teilnehmer engagierten sie sich auf dem Sportplatz der kleinen Gemeinde gemeinsam mit der Ortsbevölkerung bei einem trickreichen Geschicklichkeits-Parcours. Ehrengast war Oscar-Preisträger Karl Markovics, der einen Alfred Polgar-Text vortrug.

Insgesamt kamen mehr als 70.000 Euro herein. Das Geld, mit dem die Sponsoren die von den Teams erreichten Punkte ummünzten, geht an das Laura Gatner Haus (Diakonie), das sich in der Betreuung minderjähriger Flüchtlinge engagiert, an die Stiftung Kindertraum, die ROKO-Initiative des Roten Kreuzes (OÖ) für Kindergärten und an die Vienna Warriors, ein Eishockeyverein für Menschen mit körperlicher Behinderung. OÖ-Landeshauptmann Josef Pühringer traf zur symbolischen Übergabe ein und ehrte die Beteiligten mit den Worten: "Unsere Gesellschaft lebt von denen, die mehr tun als sie tun müssten." Gefeiert wurde bis spät in die Nacht.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben