zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 17. Juli 2014

Gesundheitsreform - Ärztekammer sieht sich bestätigt

Die Ärztekammer sieht sich durch die am Mittwoch präsentierte GfK-Studie zur Gesundheitsreform in ihrer Position bekräftigt. Die Ergebnisse dieser Studie würde sich mit Warnungen und langjährigen Forderungen der Ärzteschaft decken, wie ÖAK-Vizepräsident Johannes Steinhart am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte.

Auch in der Furcht der Bevölkerung vor Leistungskürzungen gebe die Studie der ÖAK recht, ebenso wie im Wunsch nach längeren Öffnungszeiten der Praxen und nach längeren Arzt-Patienten-Gesprächen. Gleichzeitig betonte Steinhart, die Koppelung der Gesundheitsausgaben an die wirtschaftliche Entwicklung sei ein "fatales Signal", er hoffe aber, dass diese "substanziellen Probleme" durch die Gesundheitsreform nachhaltig gelöst würden.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben