zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 11. Juli 2014

Steirische Spitäler 1: Bad Aussee und Hörgas-Enzenbach bleiben offen

Die in den vergangenen Jahren umkämpften steirischen Spitäler in Bad Aussee und Hörgas-Enzenbach bleiben im aktuellen Strukturplan geöffnet. Das hat Gesundheitslandesrat Christopher Drexler (ÖVP) am Freitag bei einer Pressekonferenz in Graz bekannt gegeben. Geschlossen bleiben jedoch die drei Geburtenstationen in Voitsberg, Wagna und Bruck.

Die Evaluierung des regionalen Strukturplans Gesundheit 2011 habe diesen "überwiegend bestätigt", es werde aber noch einzelne Beobachtungen geben, so Drexler. Im Fall der Inneren Medizin, die aus dem LKH Stolzalpe abgezogen worden war, wolle man den eingeschlagenen Kurs beibehalten. Ein kolportiertes Zentralspital im Bezirk Liezen sei dagegen vorerst "ferne Zukunftsmusik", sagte der Landesrat.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben