zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 26. Juni 2014

Frauenärzte präsentieren Broschüre mit Empfehlungen zur Geburt

Die Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG) hat am Donnerstag eine neue Broschüre vorgestellt, die Empfehlungen zur Geburt abgibt. Hebammen, Kinderärzte und Anästhesisten präsentierten kürzlich ebenfalls eine Broschüre. Wegen Meinungsverschiedenheiten beteiligte sich die SGGG damals nicht.

Die Geburtsbroschüre der Frauenärzte wurde am SGGG-Jahreskongress präsentiert, wie die Gesellschaft am Donnerstag mitteilte. Sie komme dem Auftrag des Bundesrats vom Frühling 2013 nach, der in Erfüllung eines Postulats der Genfer SP-Ständerätin Liliane Maury Pasquier über alle Geburtsformen inklusive Kaiserschnitt orientieren will.

Das Ziel des Bundesrats ist die Senkung der Neugeborenensterblichkeit. Deshalb soll die Aufklärung über alle Geburtsformen intensiviert werden.

Anders als die Broschüre des Hebammenverbands, der Kinderärzte und Anästhesisten sei das SGGG-Informationsblatt "nicht alleine auf den Kaiserschnitt ausgerichtet", hiess es. "Wir lehnen es ab, mit einer Informationsbroschüre Gesundheitspolitik zu betreiben."

Die an das Laienpublikum gerichteten Informationen sollen einer schwangeren Frau im Gespräch über die bevorstehende Geburt mit ihrer Hebamme und ihrem Arzt helfen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben