zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 17. Juni 2014

Verein ARTEMES mit MITTEN IM LEBEN-Preis 2014 ausgezeichnet

Die BAWAG P.S.K. vergibt den 2011 ins Leben gerufenen MITTEN IM LEBEN-Preis für herausragendes humanitäres Engagement heuer an den Wiener Verein ARTEMES, dessen Sinn und Zweck die Unterstützung von Krisenpflegefamilien in Wien ist.

Die von Barbara Rett moderierte Verleihung findet am 24. Juni 2014 um 21 Uhr im Rahmen der Dorothea-Neff-Preisvergabe 2013/14 im Wiener Volkstheater statt. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Jochen Klöpper, Vorstandsdirektor der BAWAG P.S.K., wird den Preis an die ARTEMES-Vereinsobfrau Mag. Ursula Baumgartl überreichen.

Der Verein ARTEMES wurde im Februar 2014 gegründet. Ziel des Vereins ist es, auf Krisenpflege verstärkt aufmerksam zu machen, da sie Arbeit an unserer Gesellschaft für eine bessere Zukunft bedeutet. Krisenpflegeeltern übernehmen für einen kurzen, befristeten Zeitraum die Elternschaft für bis zu drei Jahre alte Kinder. Sie sind ExpertInnen im Umgang mit Kindern und geben in schwierigen Situationen Halt und Sicherheit. Und sie können sich immer wieder verabschieden, wenn Kinder nach etwa sechs bis acht Wochen zu ihren leiblichen Eltern zurückkehren oder in eine Pflegefamilie aufgenommen werden.

"Aufgrund der hohen Belastung als Krisenpflegemutter/-vater benötigen Krisenpflegeeltern Unterstützung in Form von finanziellen Zuschüssen als auch von Gutscheinen für die Erhaltung der körperlichen als auch psychischen Gesundheit zwischen den "Besetzungen" der einzelnen Kinder. Wir vom Verein ARTEMES helfen, diese finanziellen Lücken zu füllen.", so Obfrau Mag. Ursula Baumgartl.

Für die BAWAG P.S.K. sind Obfrau Mag. Ursula Baumgartl und Obfrau-Stellvertreterin Sabrina Limbeck würdige Gewinnerinnen des MITTEN IM LEBEN-Preises, weil sie durch ihr soziales Engagement die Chancen dieser Babys und Kleinkinder verbessern. Jedes Kind hat den Anspruch auf Schutz und Fürsorge, die für sein Wohlergehen notwendig sind, um die bestmögliche Entwicklung und Entfaltung zu ermöglichen.

Der MITTEN IM LEBEN-Preis der BAWAG P.S.K. wird 2014 zum vierten Mal vergeben. Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch die BAWAG P.S.K. sowie das Volkstheater Wien, das sich seit langem in sozialen und gesellschaftspolitischen Fragen engagiert. Auszeichnungen erhielten bisher die Flüchtlingshelferin Ute Bock, Cecily Corti für ihr Wohnprojekt VinziRast "Mitten drin" und das Projekt "Zivilcourage TRAINIEREN" des Mauthausen Komitee Österreich.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben