zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 23. Mai 2014

Rhön-Klinikum - B. Braun zog Anfechtungsklage zurück

Im Streit um den deutschen Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum hat der ebenfalls deutsche Medizintechnik-Konzern B. Braun seinen Widerstand gegen eine umstrittene Satzungsänderung eigenen Angaben von heute, Freitag, zufolge aufgegeben.

Die B. Braun Holding habe die Rücknahme ihrer Anfechtungsklage gegen die Abschaffung der Mehrheitsklausel von mehr als 90 Prozent für bestimmte wichtige Hauptversammlungsbeschlüsse mitgeteilt, was Rhön begrüße, teilte das Krankenhausunternehmen mit. Gegen die Satzungsänderung seien aber noch drei weitere Klagen anhängig, was die Eintragung des Beschlusses ins Handelsregister verhindere.

2012 war der deutsche Medizinkonzern Fresenius mit der Komplettübernahme von Rhön gescheitert, inzwischen hat er stattdessen für rund 3 Mrd. Euro einen Großteil der Rhön-Krankenhäuser gekauft.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben