zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 20. Mai 2014

Präsidiumsmitglieder der NÖ Ärztekammer aus ELGA ausgetreten

Die Präsidiumsmitglieder der NÖ Ärztekammer sind aus der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) ausgetreten. Eine ausführliche Prüfung und Abwägung der Fakten habe ergeben, dass die derzeitig bestehende Konzeption für eine Optimierung der ärztlichen Tätigkeit und auch gesundheitsökonomisch untauglich sei, teilte die Standesvertretung am Dienstag mit.

Jedes einzelne Mitglied des Präsidiums der NÖ Ärztekammer sei daher zwischenzeitlich aus ELGA ausgetreten, hieß es in einer Aussendung. Präsident Christoph Reisner, Gerrit Loibl, Dietmar Baumgartner, Ronald Gallob und Franz Haunlieb hätten den Schritt ebenso gesetzt wie die kooptierten Mitglieder Wolfgang Walentich und Josef Sattler.

Artur Wechselberger, Präsident der Ärztekammer Österreich, hatte vor etwa einem Monat in Sachen ELGA im Interview mit der APA noch vergleichsweise sanfte Töne angeschlagen. Man sei bemüht, alles zu unternehmen, dass die elektronische Gesundheitsakte funktioniere.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben