zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 25. April 2014

Gericht wies Klage gegen Ex-Vorstände der Apothekerbank zurück

Fünf ehemalige Vorstände der deutschen Apotheker- und Ärztebank müssen nicht für Verluste des Instituts im Zuge der weltweiten Finanzkrise geradestehen. Das Düsseldorfer Landgericht wies am Freitag eine Klage der Bank auf Zahlung von 66 Mio. Euro Schadensersatz zurück.

Die Manager hätten Investitionsentscheidungen mit der gebotenen Sorgfalt abgewogen, begründete das Gericht seine Entscheidung. Die Bank hatte von den Managern Schadensersatz gefordert, weil ihre Anlageentscheidungen zu riskant gewesen seien.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben