zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 14. April 2014

Neuer Geschäftsführer im Herz-Jesu Krankenhaus

Mag. David Pötz, MSc ist mit 15. April neuer Geschäftsführer im Herz-Jesu Krankenhaus Wien Landstraße. Damit führt der engagierte Krankenhausmanager nun zwei erfolgreiche Krankenhäuser der Vinzenz Gruppe.

Pötz löst den langjährigen Geschäftsführer Dr. Marcel John, MBA ab. "Das Herz-Jesu Krankenhaus verbindet verantwortungsvolle, moderne Medizin und Pflege mit liebevoller Zuwendung - eben: Medizin mit Herz. Ich freue mich sehr, die leitende Funktion dieser Perle in der Wiener Gesundheitslandschaft übernehmen zu dürfen.", so der neue Krankenhaus-Chef.

John, der sieben Jahren die Leitung des Herz-Jesu Krankenhauses inne hatte, kehrt mit seiner Familie nach Deutschland zurück. "Ich bin sehr stolz darauf, über eine lange Zeit ein Teil dieses ganz besonderen Teams gewesen zu sein. Der gemeinsame Weg der vergangenen Jahre, das Engagement der Mitarbeiter füreinander und für die Patienten, sorgen für eine sichere Zukunft des Spitals.", blickt John zufrieden zurück.

Zwei renommierte Spitäler - ein Geschäftsführer. Das Herz-Jesu Krankenhaus und das Orthopädische Spital Speising gehören zur Vinzenz Gruppe, einem der größten privaten Träger von gemeinnützigen Ordensspitälern in Österreich. Beide Häuser haben in der Orthopädie einen Schwerpunkt und werden durch die gemeinsame Führung in Zukunft noch enger und intensiver zusammenarbeiten. Dies bedeutet nicht nur einen Ausbau der jeweiligen Kompetenzen sondern garantiert eine optimale Versorgung für die Wiener Bevölkerung, entlang des Leistungsauftrages der Stadt Wien.

Nach Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Studiums war Pötz zunächst stellvertretender Verwaltungsdirektor der Privatklinik Döbling sowie kaufmännischer Leiter des Ambulatoriums und des Ordinationszentrums Döbling. 2009 begann er seine Karriere in der Vinzenz Gruppe als Geschäftsführer und Verwaltungsdirektor im Orthopädischen Spital Speising.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben