zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 27. März 2014

Nationalrat - Hechtl: "Österreich ist Weltmeister im internationalen Vergleich der Pflegegelder"

Der Bund stellt jährlich 2,5 Mrd. Euro an Pflegegeldern für 451.000 Menschen zur Verfügung. 5,31 Prozent der Österreicher beziehen somit Pflegegeld aus den Stufen 1 bis 7. SPÖ-Abgeordneter Johann Hechtl stellte am Donnerstag in seiner Rede im Nationalrat fest: "Damit sind wir im internationalen Vergleich im Bereich der Pflegeleistungen Weltmeister".

Die Pflegegelderhöhungen der letzten Jahre, insbesondere bis 2009, waren vor allem der Sozialdemokratie zuzuschreiben, so Hechtl. Auch die letzte Erhöhung im Jahr 2009 mit fünf Prozent ist auf einen sozialdemokratischen Sozialminister zurückzuführen. Im Jahr 2011 wurde der Beitrag der Pflegestufe sechs um 18 Euro erhöht. "Diese Maßnahmen zeigen, das soziale Gewissen liegt bei Sozialminister Hundstorfer und der sozialdemokratischen Partei", so Hechtl, der versichert: "Die Verlängerung des Pflegefonds bis 2017/18 sichert die Pflegegelder aller Pflegebedürftigen für die Zukunft."

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben