zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 18. Februar 2014

Anmeldestart für neue Medizin-Aufnahmetests Anfang März

Mit der Internet-Voranmeldung startet am 1. März das Aufnahmeverfahren für die 1.560 Anfängerstudienplätze des Studienjahrs 2014/15 an den Medizin-Unis Wien, Innsbruck und Graz sowie - erstmals - an der Medizin-Fakultät der Uni Linz. Bewerber müssen sich bis 31. März unter www.medizinstudieren.at registrieren und einen Kostenbeitrag von 110 Euro überweisen. Der Aufnahmetest ist dann am 4. Juli.

Kleine Einschränkung für Linz: Die Einrichtung der Medizin-Fakultät muss noch im Nationalrat und im Bundesrat abgesegnet werden. Diese Beschlüsse sind aber schon für den 24. bzw. 26. Februar geplant. An allen Unis findet das gleiche Aufnahmeverfahren statt, dessen Kernstück der jeweils für Humanmedizin (MedAT-H) und Zahnmedizin (MedAT-Z) einheitliche schriftliche Test am 4. Juli ist.

Der MedAT-H besteht aus einem Test über das schulische Vorwissen aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und Mathematik, einem Test zur Überprüfung der Lesekompetenz und des Textverständnisses, einer Überprüfung des "Akademischen Denkens", bei dem Implikationen erkannt und argumentiert werden müssen, sowie einem Teil zur Bewertung der "Kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten". Dieser umfasst wiederum die vier Aufgabengruppen "Zahlenfolgen", "Gedächtnis und Merkfähigkeit", "Figuren zusammensetzen" sowie "Wortflüssigkeit". Der MedAT-Z ist größtenteils ident, statt der Testteile Textverständnis und Akademisches Denken werden aber manuelle Fähigkeiten durch einen Drahtbiegetest überprüft.

Für die Vorbereitung stellen die Unis im Internet (www.medizinstudieren.at) Unterlagen zur Verfügung. Unter anderem gibt es Informationen zur Themenübersicht sowie eine Stichwortliste und einen realitätsnahen Online-Übungstest.

Für das kommende Studienjahr stehen 1.560 Anfänger-Studienplätze zur Verfügung: 740 in Wien, 400 in Innsbruck 360 in Graz und 60 in Linz. Für die Medizin-Fakultät Linz wird allerdings zunächst nur der Aufnahmetest in Linz absolviert - die ausgewählten 60 Studenten müssen die ersten vier Semester zunächst in Graz absolvieren. Erst 2016/17 startet der Studienbetrieb in Linz.

Wie bisher gehen 75 Prozent der Studienplätze an allen Unis an Kandidaten mit österreichischem Maturazeugnis, 20 Prozent an Bewerber aus der EU und fünf Prozent an Studienwerber aus Drittstaaten. Im Vorjahr bewarben sich 10.643 Personen für einen Studienplatz.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben