zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 22. Jänner 2014

D: Krankenkassen: Bund soll sich an Klinikfinanzierung beteiligen

Die Ersatzkassen fordern ein stärkeres finanzielles Engagement des Bundes für die Kliniken. Damit sollen unter anderem unnötige Operationen in Krankenhäusern aus rein finanziellem Interesse eingedämmt werden. Viele Kliniken versuchten heute, fehlendes Geld der Länder durch möglichst viele Behandlungen auszugleichen, sagte Ulrike Elsner, die Chefin des Verbands vdek unter anderem von Techniker Krankenkasse und Barmer GEK, am Mittwoch in Berlin.

Die Bundesländer sind für die Finanzierung von Gebäuden und Gerät zuständig, die Kassen für die Bezahlung des laufenden Betriebs. Seit Jahren wird beklagt, die Länder statteten die Kliniken schlecht aus. Der vdek will, dass der Bund Investitionsquoten festlegt oder sich direkt an den Investitionen beteiligt. Solche Forderungen waren in der Vergangenheit daran gescheitert, dass die Länder sich vom Bund nicht im Gegenzug in die Klinikplanung hereinreden lassen wollen. Elsner forderte nun auch mehr bundesweite Vorgaben dafür, welche Kliniken Grundversorgung und besondere Therapien anbieten.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben