zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 21. Jänner 2014

Gratis-Zahnspange - Stöger hofft auf Umsetzung vor 2018

Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) hofft, dass das Angebot der Gratis-Zahnspange für Kinder vor Ende der Legislaturperiode 2018 umgesetzt wird. Nun wolle er zunächst die budgetären Verhandlungen abwarten, erklärte Stöger am Dienstag vor Journalisten.

"Sobald als möglich", also sobald man in der Lage sei, sie zu finanzieren, soll die Gratis-Zahnspange kommen, meinte Stöger. Allerdings räumte er auch ein, dass das Regierungsprogramm bis Ende der Legislaturperiode läuft.

Ob die Zahnspange nur dann kostenlos sein wird, wenn der Einsatz medizinisch initiiert ist oder auch aus kosmetischen Gründen, ließ Stöger offen. Es zeichnet sich jedoch die medizinische Notwendigkeit hierfür ab: "Es geht darum, dort wo es medizinisch notwendig ist." Stöger verwies auch auf Einstufungen, die einzuhalten sind. Auf die Frage ob die Gratis-Zahnspange noch vor 2018 kommt, erklärte Stöger: "Ich hoffe."

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben