zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 17. Jänner 2014

AKH: Klinikärzte gehen kommenden Dienstag auf die Straße

Die Klinikärzte am Wiener AKH intensivieren ihren Protest gegen die von Rektor Wolfgang Schütz geplanten Kürzungen der Journal-Nachtdienste und die damit verbundene weitere personelle Ausdünnung in Österreichs größtem Spital. Erstmals findet dabei eine Betriebsversammlung außerhalb des AKH statt: Am Dienstag, dem 21. Jänner 2014, werden mehrere Hundert Ärztinnen und Ärzte ab 8.00 Uhr in der Spitalgasse 23 in Wien 9. ihren Protest gegen die geplanten Kürzungen lautstark artikulieren.

Organisiert wird die Betriebsversammlung von der Wiener Ärztekammer für den Betriebsrat der Medizinischen Universität Wien. Redner werden unter anderem Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres sowie der Betriebsratsobmann des wissenschaftlichen Personals der Medizinischen Universität Wien, Thomas Perkmann, sein. Vom Betriebsrat zur Teilnahme eingeladen wurden weiters der Rektor der Medizinischen Universität Wien, Wolfgang Schütz, sowie Primarärztevertreter Christoph Zielinski.

Die Veranstalter rechnen mit 500 bis 1000 Teilnehmern. Aufgrund der Sperre der Spitalgasse ist mit lokalen Verzögerungen im Morgenverkehr zu rechnen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben