zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 10. Dezember 2013

SVA startet Überbrückungshilfe für Unternehmer in Notfällen

Mit 1. Jänner 2014 setzt die SVA (Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft) eine neue finanzielle Unterstützungsmöglichkeit für Versicherte mit kleinem Einkommen um. "Im Kontakt mit unseren Versicherten erfahren wir oft von finanziellen Schwierigkeiten, die unvorhergesehen auftauchen. Mit der neuen Überbrückungshilfe können wir Selbständige dabei unterstützen, solche Engpässe zu bewältigen und so den Fortbestand eines Unternehmens oftmals retten", so SVA Obmann-Stv. Peter McDonald. Versicherte mit geringem Einkommen können bei außergewöhnlichen, existenzbedrohenden Ereignissen eine Überbrückungshilfe erhalten. "Bei der Urbefragung unserer Versicherten sprachen sich fast 25% für einen größeren gesetzlichen Spielraum für Hilfe bei Zahlungsschwierigkeiten aus. Diesem Wunsch können wir nun ab 2014 in einem ersten Schritt nachkommen".

Die Überbrückungshilfe ermöglicht erstmals in begründeten Fällen, dass Unternehmern teilweise die Beitragsschuld erlassen wird. Insgesamt beträgt die Hilfe einmalig 50 Prozent der vorgeschriebenen Sozialversicherungsbeiträge und zwar für drei Monate, in besonders schweren Fällen für bis zu sechs Monate. Die Überbrückungshilfe kann bei "außergewöhnlichen Ereignissen" wie langer Krankheit, die zur Arbeitsunfähigkeit führt, beantragt werden. Weiters kann die Hilfe bei Ereignissen, die vom Versicherten weder vorhersehbar noch beeinflussbar waren, gezahlt werden. So beispielsweise im Fall einer Naturkatastrophe. "Unternehmer mit finanziellen Schwierigkeiten können sich künftig jederzeit an ihre SVA-Landesstelle wenden und die Überbrückungshilfe beantragen. Bei Beitragsrückständen können wir auch mit Ratenvereinbarungen und Stundungen weiterhelfen", so McDonald.

Die neue Überbrückungshilfe wird dem Beitragskonto gutgeschrieben. Ein Antrag ist bis 30. Juni 2014 möglich. Für Fragen der Versicherten wurde eine Hotline eingerichtet, die unter 05 08 08-3022 zu erreichen ist. Infos sowie das Antragsformular samt Beiblatt zum Download gibt es auch auf der SVA-Homepage unter www.svagw.at/Notfallhilfe.

SVA - Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft

Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als gesetzliche Krankenversicherung rund 750.000 Kunden, davon 370.000 aktiv Erwerbstätige, 140.000 Pensionisten und 233.000 Angehörige. Als gesetzliche Pensionsversicherung ist die SVA für 390.000 Versicherte zuständig.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben