zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 24. Oktober 2013

Gesundheitsmarkting: Auftakt für neue Dialogserie

Die ehemalige Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky plädierte am Österreichischen Forum für Gesundheitsmarketing für mehr Transparenz und eine Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Ärzten und Patienten. "Eines der größten Probleme unseres Gesundheitssystems ist, dass wir zwar miteinander reden, viel zu oft aber nicht verständlich kommunizieren können," sagte Kdolsky, Managing Director Healthcare Services & Pharmaceuticals PwC PriceWaterhouseCoopers.

Auch Ines Windisch, Präsidentin des Pharma Marketing Club Austria, sieht in puncto Kommunikation noch großen Nachholbedarf. Die beim Forum präsentierten Marketingprojekte seien ein klarer Beleg dafür, wie wichtig eine zielgesteuerte, zielgruppenorientierte Kommunikation ist. Für Dr. Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit in der Wirtschaftskammer, wurde mit der Gesundheitsreform zumindest der richtige Weg eingeschlagen: "Jetzt müssen wir nach dem Erkennen und Analysieren aber auch handeln", verlangt Gleitsmann.

Dort, wo Ärzte zu Dienstleistern werden und der Markt das Angebot bestimmt statt umgekehrt, wird das Marketing an Bedeutung zulegen. Daher haben sich die Teilnehmer unisono für eine Fortsetzung der Veranstaltung und der Etablierung eines Expertendialogs ausgesprochen. Das Forum für Gesundheitsmarketing hat sich unter der Dachmarke "Gesund informiert" dieser Aufgabe angenommen. "Gesund informiert" ist ein Gemeinschaftsprojekt von vielgesundheit.at, der größten heimischen MedizinMediathek, und dem auf Gesundheitsthemen spezialisierten Redaktions- und PR-Unternehmen Publish Factory GmbH.

www.gesundinformiert.at

 

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben