zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 16. Oktober 2013

Experten-Talk voller Erfolg - Semmelweis Gesellschaft initiiert Dialoge

Das Thema "Gesundheitskompetenz" scheint PatientInnen und Angehörigen der Gesundheitsberufe gleichermaßen wichtig zu sein: Dies zeigte der von der Dr. Ignaz Semmelweis Gesellschaft veranstaltete Experten-Talk "Gesundheitskompetenz - wie krank ist sie", bei dem PatientInnen und Experten intensiv miteinander diskutierten.

"Ein idealer Zeitpunkt nun auch mit den Semmelweis Dialogen zu beginnen", sagt die Sprecherin des jungen Vereins, PhDr. Petra Herz angesichts des großen Interesses am Thema.

Mit dieser Veranstaltungsreihe neuen Stils möchte die Semmelweis Gesellschaft neue Wege des Dialogs beschreiten: "Positive Veränderungen im Gesundheitssystem sind nur dann möglich, wenn die Beteiligten nicht nur miteinander diskutieren, sondern auch gestalten", sagt Herz.

Dass dem jungen Verein Gestaltung nicht nur Lippenbekenntnis, sondern Programm ist, davon konnten sich die rund 60 geladenen Gäste des Experten-Talks (10. Oktober) überzeugen. Gemeinsam mit dem Businesstheater Wien initiierte die Semmelweis Gesellschaft jenen kreativen Rahmen, den es braucht, um innovative Ideen nicht nur aufkeimen zu lassen, sondern auch weiterzuspinnen und zu realisieren: "Die Semmelweis Dialoge sollen eine Veranstaltungsreihe zum Angreifen sein, wo Performance und Interaktivität mit dem Publikum dominierend sind", sagt Herz. Nur durch Lebendigkeit ist ein gemeinsames Agieren auf Augenhöhe aller am Gesundheitssystem Beteiligten machbar.

Resümee des Experten-Talks und Ausblick auf die Semmelweis Dialoge, deren genaues Programm in kürze präsentiert wird: "Wir brauchen eine bessere Gesundheitspolitik", sagen Univ.-Prof. Dr. Jürgen Pelikan (Ludwig Boltzmann Institute Health Promotion Research), Patientenvertreterin Christine Schnaubelt von der Patienteninitiative zur Mitarbeit und Mitgestaltung im Gesundheitswesen, Gesundheitsökonom Dr. Ernest Pichlbauer sowie die Wiener PatientInnenanwältin Dr. Sigrid Pilz.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben