zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 14. Oktober 2013

Chirurgische Geräte aus Grazer Arztpraxis gestohlen

Zwei chirurgische Spezialgeräte im Wert von rund 15.000 Euro sind bei einem Einbruch in eine Grazer Arztpraxis gestohlen worden. Der oder die Täter waren bereits am vergangenen Wochenende über eine Balkontür in die Räumlichkeiten eingedrungen. Erst fiel den Medizinern nur das Fehlen von Bargeld auf. Tage später bemerkten sie aber, dass zwei Rucksäcke, in denen die Geräte verstaut waren, ebenfalls verschwunden waren, hieß es am Samstag seitens der Polizei.

Die Eindringlinge waren in der Nacht von 4. auf 5. Oktober in die Praxis eingebrochen und hatten sich am Bargeld in der Handkasse bedient. Die Inhaber der Praxis, eine Ärztegemeinschaft im Grazer Bezirk St. Leonhard, erstattete eine Anzeige. Erst am Donnerstag vermissten sie auch die beiden Rucksäcke mit speziellen Schneidsystemen. Laut Landespolizeidirektion Steiermark ließen sich wohl am Schwarzmarkt - möglicherweise auch im Ausland - Käufer für die ausgefallenen Produkte finden.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben