zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 30. September 2013

Aevis mit Gewinnsprung im ersten Halbjahr

Die Westschweizer Privatspitäler- und Immobiliengruppe Aevis hat im ersten Halbjahr 2013 einen Reingewinn von 4,9 Mio. Fr. erzielt. In der entsprechenden Vorjahresperiode lag der Gewinn noch bei 0,9 Mio. Franken, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Der konsolidierte Umsatz stieg, wie bereits Anfang August gemeldet, um 34 Prozent auf 216,8 Mio. Franken. Das organische Wachstum ohne die zugekauften Klinken betrug dabei 7,4 Prozent, wie Aevis weiter mitteilte. Das Betriebsergebnis EBITDA erhöhte sich um über 60 Prozent auf 24,7 Mio. Franken.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2013 erwartet Aevis einen Umsatz von mehr als 450 Mio. Franken. Mit der vollen Konsolidierung der getätigten Akquisitionen werde der Umsatz 2014 die Marke von 500 Mio. Fr. übersteigen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben