zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 20. September 2013

Junge Fachkräfte für Vorarlbergs Spitäler

40 Frauen und sieben Männer haben ihre dreijährige Ausbildung an der Krankenpflegeschule Feldkirch abgeschlossen. Neun von ihnen haben mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden, 27 mit gutem Erfolg. Bei der Überreichung der Diplome am Donnerstag, 19. September 2013, betonte Gesundheitslandesrat Christian Bernhard die Bedeutung einer guten Ausbildung für die Qualität im Gesundheits- und Sozialwesen in Vorarlberg.

"Damit das System bzw. damit unsere Gesellschaft funktioniert, brauchen wir junge engagierte und gut ausgebildete Menschen, die sich in den Dienst kranker und hilfsbedürftiger Mitmenschen stellen und sich um die Pflege von Patientinnen und Patienten kümmern", sagte Landesrat Bernhard.

Erfreulich ist für ihn, dass mehr als die Hälfte der Diplomandinnen und Diplomanden künftig an den Vorarlberger Landeskrankenhäusern arbeiten werden. Drei Personen werden schon ab Anfang Oktober die Kinder-Sonderausbildung in Innsbruck beginnen. Bei der Diplomübergabe in Feldkirch wünschte Landesrat Bernhard allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute und viel Kraft für ihre anspruchsvolle Arbeit.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben