zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 5. September 2013

D: Zwei-Milliarden-Defizit im Gesundheitsfonds

Der Gesundheitsfonds hat im ersten Halbjahr 2013 ein Minus von rund zwei Milliarden Euro gemacht. Entsprechende Angaben des "Handelsblatts" (Donnerstag) wurden der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Mittwoch in Berlin aus Kreisen der Krankenkassen bestätigt. Wie die Zeitung berichtet, hat sich das Defizit von 488 Millionen im Vorjahreszeitraum auf 1,98 Milliarden Euro vervierfacht. Die Krankenkassen hatten zuletzt einen Überschuss von 1,2 Milliarden Euro im ersten Halbjahr gemeldet.

Grund für die negative Finanzentwicklung des Fonds sei allein die massive Kürzung des Steuerzuschusses in diesem Jahr um 2,5 Milliarden auf 11,5 Milliarden Euro. Die Beitragseinnahmen seien wegen der günstigen Beschäftigungslage und steigenden Löhnen dagegen stärker als im Vorjahr gestiegen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben