zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 9. August 2013

Ernst: Selbstbehalt für UnternehmerInnen beim Arztbesuch abschaffen

Eine rasche Abschaffung des Selbstbehalts für UnternehmerInnen beim Arztbesuch verlangt der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Niederösterreich (SWV NÖ), KommR Günter Ernst. "Immer noch finden Selbstständige in der Krankenversicherung schlechtere Bedingungen vor als ASVG-Versicherte. Sie leisten die gleichen Beiträge, müssen aber im Gegensatz zu ArbeitnehmerInnen beim Arztbesuch einen 20-prozentigen Kostenbeitrag zahlen. Dieser Selbstbehalt muss schleunigst weg", will Günter Ernst soziale Gerechtigkeit für UnternehmerInnen.

"Der Selbstbehalt ist für viele Gewerbetreibende eine finanzielle Belastung. Zugleich erschwert er den Zugang zu medizinischen Behandlungen. Häufig werden wegen ihm notwendige Arztbesuche aufgeschoben." "Der Selbstbehalt ist aber auch deshalb ungerecht, weil UnternehmerInnen trotz besonders hohen beruflichen Risikos oft mit niedrigen und unregelmäßigen Einkünften auskommen müssen. Es sind daher die KleinunternehmerInnen und GründerInnen, die am meisten darunter leiden."

Die Sozialversicherungsanstalt (SVA) der gewerblichen Wirtschaft hat es selbst in der Hand, den Selbstbehalt mit einem einfachen Beschluss abzuschaffen. Der Wirtschaftsverband Niederösterreich hat in der Wirtschaftskammer bereits mehrfach Anträge für einen derartigen Beschluss zur Abstimmung gebracht. Deren Annahme konnte aber noch nicht erreicht werden.

"Der Druck des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes hat dazu geführt, dass die Sozialversicherungsanstalt den Selbstbehalt zuletzt gedeckelt und bei bestimmten Vorsorgemaßnahmen halbiert hat. Für uns steht aber fest, dass eine gänzliche Abschaffung des Selbstbehalts notwendig ist, um die Benachteiligung der UnternehmerInnen zu beseitigen."

Unterstützen kann man den Einsatz des SWV durch eine Stimme für die Aktion "Fairsicherung" auf der Website des Wirtschaftsverbandes NÖ (www.wirtschaftnoe.at) oder auf der Plattform www.wegmitdemselbstbehalt.at

"Viele Selbstständige haben hier bereits Unterstützungserklärungen abgegeben. Jede einzelne verleiht unserer Forderung mehr Gewicht", erklärt Günter Ernst: "Es geht um einiges: Um Gerechtigkeit, Fairness - vor allem aber um ein berechtigtes Anliegen der Unternehmerinnen und Unternehmer."

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben