zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 29. Juli 2013

Gruppenpraxen - Wechselberger mit Ärzte-GmbHs unzufrieden

Ärztekammer-Präsident Artur Wechselberger hat am Samstag seinen Wunsch nach einer Änderung der Gesetzeslage für Ärzte-GmbHs bekräftigt. Die Möglichkeit der Ärzte-GmbHs besteht zwar seit drei Jahren, ein Renner ist sie aber immer noch nicht: Derzeit gibt es bundesweit nicht einmal zehn davon, berichtete das Ö1-"Mittagsjournal" am Samstag. Wechselberger sieht den Grund dafür im entsprechenden Gesetz. Es müsse leichter werden, solche Gruppenpraxen zu gründen, so müsse man etwa die Bedarfsprüfungsverfahren abschaffen, forderte der Ärztekammer-Präsident.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben