zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 11. Juli 2013

Medizin-Fakultät Linz: Für LH Pühringer heute "ein guter Tag"

Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) reagierte auf das grüne Licht der Hochschulkonferenz am Nachmittag mit der Feststellung: "Das ist ein guter Tag für Oberösterreich, ein Freuden- und Zukunftstag, denn nun ist der Weg zur Regierungsvorlage geebnet". Mit dem Zusatzantrag, dass der tertiäre Sektor in Zukunft im Gesamten gestärkt werden müsse, würden wohl alle leben können, denn an dieser Stärkung führe sowieso kein Weg vorbei. Er unterstütze daher auch diesen Zusatzantrag, erklärte er in einer Presseaussendung.

Die Rechtsgrundlage für die neue Medizin-Fakultät in Linz werde erst durch den 15a-Vertrag endgültig geschaffen, den das neue Parlament zu beschließen habe, schränkte der Landeshauptmann ein. Doch mit den Vorbereitungsarbeiten zur tatsächlichen Realisierung dieses großen Projektes werde unverzüglich begonnen, denn es solle jetzt keine Zeit versäumt werden. Er bedankte sich ausdrücklich bei den Mitgliedern der Hochschulkonferenz, die trotz ihrer massiven Bedenken im Vorfeld eine konstruktive Haltung eingenommen hätten und das Linzer Projekt in ihrer Stellungnahme ausdrücklich begrüßt hätten, bei Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle (ÖVP) und allen, die bei diesem Projekt an einem Strang gezogen beziehungsweise bei der Erstellung des Konzeptes mitgearbeitet hätten.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben