zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 21. Juni 2013

Onodi: Gesundheitsreform sichert Versorgungsqualität für die Bevölkerung

"Die von BM Alois Stöger initiierte und auf den Weg gebrachte Gesundheitsreform sichert nicht nur die Versorgungsqualität für die Bevölkerung und erweitert das Angebot, sie stärkt auch die partnerschaftlichen Strukturen zwischen den öffentlichen Spitälern und dem niedergelassenen Bereich der Ärztinnen und Ärzte", nutzte die Gesundheitssprecherin der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Heidemaria Onodi, die zurückliegende Budgetdebatte, um auf die wichtigen Eckpunkte der Gesundheitsreform hinzuweisen.

"Optimale Versorgungsstrukturen, Transparenz und das Wohl der Patientinnen und Patienten stehen ganz klar im Vordergrund. Es geht um die Sicherung und den Ausbau des niederschwelligen Zugangs zu einer bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung, der Implementierung eines Steuerungsmechanismus zwischen Bund und Ländern sowie eindeutig festgelegte Versorgungs- und Finanzziele", so Onodi weiter, die auf Landesebene die Wichtigkeit der Stärkung der Prävention betont: "Auf Landesebene wird ein Präventionsfond, dotiert mit insgesamt 150 Millionen Euro, sein besonderes Augenmerk auch auf die Bewusstseinsbildung richten. Als Beispiel darf der Schwerpunkt Kindergesundheit gelten. Kein Alkohol in der Schwangerschaft, richtiges Essen, Kariesprophylaxe, gesunde Jause und bewegte Klasse sind hier nur einige Angebote, die ausgebaut werden sollen."

Im Erwachsenenbereich werden Initiativen, wie Gesundheitsförderung im beruflichen Umfeld, Vorsorgeuntersuchungen, gesunde Gemeinde und Seniorengesundheit forciert. Parallel dazu gibt es auch im ambulanten Bereich Verbesserungen. "Die bedarfsorientierte Leistungs- und Versorgungsdichte im akutstationären und ambulanten Bereich werden neu festgelegt, der Anteil an tagesklinischen und ambulanten Leistungen wird erhöht, die Öffnungszeiten der Ambulanzen sollen, wenn Bedarf besteht, ausgeweitet werden und die Primärversorgung bei den niedergelassenen Ärzten wird erhöht", so die SPNÖ-Gesundheitssprecherin.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben