zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 17. Juni 2013

Stronach/Lugar: AK will sich in die Gesundheits- und Krankenpflegeberufe einmischen

"Das ist eine neuerliche Einmischung in den Arbeitsmarkt, die völlig unnötig ist", warnt Team Stronach Klubobmann Robert Lugar vor der geplanten Übernahme der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe durch ein Berufsregister bei der Arbeiterkammer. "Mit diesem Gesetz - so es beschlossen wird - greifen die Kämmerer nach rund 100.000 Beschäftigten in den Pflegeberufen, die dann zum Opfer sozialpartnerschaftlicher Willkür würden," mahnt Lugar.

Das Team Stronach unterstütze in dieser heiklen Frage der Unabhängigkeit einer wichtigen Berufssparte die "Gesellschaft Gesundes Österreich", welche jetzt schon die Berufsliste der Psychologen führt und vor der Beschlussfassung des Gesetzes dringend warnt, betont Lugar. Hinzu komme besonders in dieser Berufssparte noch ein sozialer Aspekt. Lugar: "Viele Menschen in diesem Tätigkeitsbereich werden extrem schlecht entlohnt. Die sollen dann in Zukunft auch noch die AK-Zwangsabgabe zahlen?

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben