zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 14. Juni 2013

"Lange Nacht der physikalischen Medizin" unter dem Motto "Bewegung ohne Schmerz"

Die Fachgruppe für physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation der Ärztekammer für Wien veranstaltet am Donnerstag, dem 20. Juni 2013, zum ersten Mal die "Lange Nacht der physikalischen Medizin".

 

Alle Ordinationen für physikalische Medizin in Wien werden an diesem Tag von 19.00 bis 22.00 Uhr geöffnet sein. Die Besucher erfahren im Rahmen von Führungen durch die Ordinationen, wie physikalische Medizin und Therapie bei Schmerzen und Beschwerden des Bewegungsapparats hilft, und lernen durch Demonstrationen die unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten kennen.

 

"Noch immer gibt es viele Patientinnen und Patienten, die nicht wissen, was physikalische Medizin leisten kann", erklärt Friedrich Hartl, Obmann der Fachgruppe physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation in der Ärztekammer. "Wir möchten den Wienerinnen und Wienern zeigen, wie die physikalische Medizin und Therapie bei Nacken-, Kreuz- und Schulterschmerzen, Bandscheibenvorfall, Kopfschmerzen, Skoliose und der Rehabilitation nach Operationen helfen kann."

 

Jeder fünfte Wiener geht zum Physikalisten

 

Beschwerden des Bewegungsapparats sind stark im Zunehmen. Laut Statistik haben in den Jahren 2011 und 2012 in etwa 20 Prozent aller Wienerinnen und Wiener eine physikalische Therapie in Anspruch genommen.

 

"Die physikalische Medizin ist wirksam, kostengünstig, nahezu schmerzfrei und hat kaum Nebenwirkungen", so Hartl. Die Behandlung mit physikalischen Therapiemethoden wie Elektrotherapie, Ultraschall, Packungen mit Moor oder Munari, Rotlicht, Massage und Heilgymnastik stellten für viele Menschen eine unverzichtbare Hilfe bei Schmerzen und Beschwerden des Bewegungsapparats dar.

 

Physikalische Therapien werden in Wien von allen Krankenkassen bezahlt.

 

Details zur Veranstaltung und alle teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte gibt es auf http://physikalist.at/dielangenacht. Journalisten sind herzlich eingeladen, im Rahmen der Langen Nacht der physikalischen Medizin die Ordination von Dr. Ursula Hofmann in der Görgengasse 19 in 1190 Wien zu besuchen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben