zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 12. Juni 2013

CH: Chirurgen wollen politisches Engagement verstärken

Die Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie (SGC) feiert ihr 100-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Jubiläumskongress in Bern. Der Kongress dauert von Mittwoch bis Freitag dieser Woche.

Die Chirurgen künden zum Kongressbeginn an, ihr politisches Engagement und die Zusammenarbeit mit den Behörden verstärken zu wollen. Deshalb stehen neben medizinischen Referaten auch politische Veranstaltungen auf dem Programm.

Am Donnerstag diskutieren an einem Polit-Talk der Präsident der Ärztevereinigung FMH Jürg Schlup, der Präsident der Gesundheitsdirektorenkonferenz, Carlo Conti, und Pascal Strupler, Direktor des Bundesamtes für Gesundheit.

Die Chirurgen wollen in Zukunft vermehrt "gestärkt und mit gemeinsamer Stimme politisch klug intervenieren", wie sich SGC-Präsident Ralph Alexander Schmid in einer Medienmitteilung vom Mittwoch zitieren lässt.

Dies etwa im Hinblick auf die Zentralisierung der hochspezialisierten Medizin. Um der neuen Einheit Ausdruck zu geben, treffen sich die Chirurgen am Donnerstag symbolisch im Ring zur "Chirurgen-Landsgemeinde" auf dem Münsterplatz in Bern.

Gesundheitsminister Alain Berset gratuliert den Chirurgen in einem Grusswort zum Jubiläum. Er streicht ihre wichtige Rolle für das Gesundheitswesen hervor. Mit ihrer Arbeit würden sie jeden Tag Menschenleben retten und für ein Optimum an Lebensqualität sorgen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben