zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 11. Juni 2013

EU-Arbeitnehmer: Besserer Schutz vor elektromagnetischen Feldern

Europäer, die bei der Arbeit elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind, sollen künftig besser geschützt werden. Am Dienstag segnete das EU-Parlament in Straßburg entsprechende Vorschriften ab, die bereits zuvor mit den Mitgliedstaaten informell vereinbart worden waren. Nun müssen die Arbeitgeber Risiken beurteilen und gegebenenfalls reduzieren, indem sie zum Beispiel Geräte austauschen. Der neue Text enthält darüber hinaus neue internationale Grenzwerte.

Die Regeln betreffen besonders Arbeitnehmer im Spitalswesen, aber auch Stahl- und Metallverarbeiter sowie Funktechniker. Die Mitgliedsstaaten müssen die neuen Regeln noch offiziell absegnen. Der ÖVP-Europaabgeordnete Heinz Becker sprach von wichtigen Änderungen, der auch dem Spitalswesen Investitionssicherheit bringe, da nun klar sei, welche Geräte angeschafft werden dürfen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben