zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 2. Mai 2013

WGKK bietet bei BabyExpo Ernährungs-Workshops für werdende und junge Mütter an

Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und das Hanusch-Krankenhaus sind heuer wieder bei der BabyExpo in der Wiener Stadthalle dabei. Am Stand 404 erfahren werdende Mütter und junge Familien alles über die Angebote der WGKK für Kinder und junge Eltern. Weiters werden vier Mal täglich Kurse zum Thema "Richtig essen von Anfang an" angeboten. Die BabyExpo findet vom 3. bis 5. Mai 2013 jeweils von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Wiener Stadthalle statt.

Die Workshops sind für jene Mütter gedacht, die mehr über die richtige Ernährung während der Schwangerschaft und Stillzeit erfahren möchten. Konkret werden Kurse zu den Themen "Ernährung in der Schwangerschaft" (täglich um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr) sowie "Ernährung in der Stillzeit und Beikost für Babys" (jeweils um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr) angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Auf der BabyExpo werden Eltern weiters über die Angebote der Kinderambulanz im Gesundheitszentrum Wien-Nord der WGKK informiert. Neben Routine- und Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen gibt es hier die Möglichkeit Asthma- und Allergien abzuklären und in der Folge entsprechend betreut zu werden. Darüber hinaus werden in der Kinderambulanz auffällige Infektanfälligkeit sowie akute oder chronische Erkrankungen abgeklärt. Abgerundet wird das Angebot durch Ernährungsberatung.

Das Hanusch-Krankenhaus der WGKK stellt auf der BabyExpo ebenfalls ein breites Leistungsspektrum vor - dazu gehören: Geburtsvorbereitungskurse für Paare und Singles, Schwangerengymnastik, Hebammensprechstunden, Stillvorbereitung vor der Geburt, Rückbildungs- und Beckenbodengymnastik sowie eine Stillgruppe nach der Geburt.

Darüber hinaus können sich Besucherinnen und Besucher der Messe am Stand der WGKK über das Kinderbetreuungsgeld informieren.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben