zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 22. April 2013

Samariterbund Wien: Landesvorstand gewählt

Die vierte Landeshauptversammlung des Samariterbundes Landesverband Wien fand am 19. April 2013 statt. Samariterbund-Funktionäre wählten den neuen Landesvorstand. Dkfm. Dr. Siegfried Sellitsch wurde mit großer Mehrheit als Präsident wieder gewählt.

Bei der Landeshauptversammlung wurde über die vergangenen vier Jahre eine positive Bilanz gezogen: Im Bereich "Pflege und Betreuung" beschritt der Samariterbund neue Wege: Der Samariterbund eröffnete eine Wohngemeinschaft für Senioren. Der Besuchsdienst und die Hauskrankenpflege wurden ausgebaut, laufend verbessert und an den Bedarf der KlientInnen angepasst. Mit Essen auf Rädern und dem Heimnotruf rundet der Samariterbund das Angebot für Senioren, die so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben wollen, ab. "Dass das Rettungs- und Krankentransportwesen in der Stadt Wien so gut funktioniert, ist eine Errungenschaft der Stadtregierung. In Wien ist es gelungen, dass die großen Rettungsorganisationen in einem Verbund fahren. So kommt es zu einer optimalen Versorgungssicherheit der Wienerinnen und Wiener", so Sellitsch, der sich bei der anwesenden Stadträtin für Gesundheit und Soziales, Mag.a Sonja Wehsely, dafür bedankte.

Auch die wirtschaftlich angespannte Lage war Thema bei der Landesversammlung. "Immer mehr Wienerinnen und Wiener bekommen die Auswirkungen zu spüren und geraten durch Jobverlust, hohe Kreditraten und prekäre Einkommensverhältnisse in die Armutsfalle", wies Sellitsch auf die aktuelle Problematik hin. Der Wiener Samariterbund unterstützt die WienerInnen mit zwei Sozialmärkten und vier betreuten Wohneinrichtungen.

Präsident Dr. Siegfried Sellitsch hob auch die Wichtigkeit von Flüchtlingseinrichtungen hervor: "Niemand verlässt gerne seine Heimat. Familien, die vor Krieg, Folter und Menschenrechtsverletzungen nach Österreich geflüchtet sind, haben Beistand und einen würdevollen Umgang verdient." Der Samariterbund betreibt am Winkeläckerweg eine Asylwerbereinrichtung, in der Familien Schutz und ein vorübergehendes Zuhause finden.

Abschließend bedankte sich Sellitsch bei den Mitgliedern im Namen des gesamten Vorstandes für das Vertrauen und den großartigen Einsatz der vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: "Ohne euch wäre dieser Erfolg nicht möglich. Dank eurer Unterstützung sehe ich auch den nächsten vier Jahren mit Freude und Optimismus entgegen!"

Der gesamte Vorstand ist unter www.samariterwien.at  zu finden.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben