zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 10. April 2013

D: Junge Ärzte wollen sich nicht ausbeuten lassen

Junge Chirurgen fordern mehr Familienfreundlichkeit und weniger Stress im Beruf. Sie wollen Leistung bringen und Karriere machen, aber nicht in erster Linie für mehr Geld. Das geht aus einer großen Studie der Uni Bochum hervor, die der Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC) am Mittwoch in Berlin vorstellte. "Die Studie dient dazu, nun Empfehlungen für Kliniken und Praxen zu erarbeiten. Denn: Rahmenbedingungen sind wieder wichtiger als Geld", sagte der BDC-Hauptgeschäftsführer Jörg Ansorg.

Über 2600 Chirurgen verschiedenen Alters - vom Chefarzt bis zum niedergelassenen Arzt - wurden bundesweit befragt. Eine gute Balance zwischen Arbeit und Privatleben ist danach für die "Generation Y" der ab 1980 Geborenen deutlich wichtiger als für ihre älteren Kollegen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben