zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 5. März 2013

Privatkassen planen Notfalltarif

Die Privaten Krankenkassen wollen säumigen Beitragszahlern mit einem neuen Notfalltarif eine zweite Chance geben. Nach Angaben des Verbandes der Privaten Krankenversicherungen soll der Beitrag bei rund 100 Euro im Monat liegen. "Wir hoffen, dass die gesetzliche Grundlage dafür rasch geschaffen wird", sagte Verbandsdirektor Volker Leienbach der "Passauer Neuen Presse" (Dienstag). "Für jeden Versicherten mit finanziellen Schwierigkeiten ist damit eine Grundversorgung gesichert und finanzierbar."

Seit Einführung der Versicherungspflicht 2007 gibt es immer mehr Versicherte, die ihre Beiträge nicht zahlen können und deshalb hohe Schulden anhäufen. Die schwarz-gelbe Koalition plant deshalb unter anderem, die drastischen Schuldzinsen senken. "Es war höchste Zeit, dieses Problem endlich anzugehen. Wir haben schon jetzt über 140 000 Nichtzahler in der Privaten Krankenversicherung, deren Beitragsschulden sich bereits auf mehr als 500 Millionen Euro belaufen", sagte Leienbach.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben