zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 27. Februar 2013

D: Rettungsassistenten sollen aufgewertet werden

Nach jahrelangen Debatten sollen die Rettungsassistenten in Deutschland aufgewertet werden. Der Gesundheitsausschuss des Bundestags billigte am Mittwoch mit den Stimmen der schwarz-gelben Koalition bei Enthaltung der Opposition einen entsprechenden Gesetzentwurf, wie der Bundestag mitteilte.

Künftig heißen diese Fachkräfte des Rettungsdienstes demnach Notfallsanitäter. Ihre Ausbildung wird neu geregelt, dabei werden die Qualifikationen erweitert. Die Ausbildungsdauer wird dazu von zwei auf drei Jahre verlängert. Die Notfallsanitäter sollen auch mehr Rechtssicherheit bekommen, wenn sie vor Eintreffen des Notarztes Unfallopfern helfen.

Bereits in der vorangegangenen Legislaturperiode hatte es eine öffentliche Anhörung zu dem Thema gegeben. An diesem Donnerstag soll das Gesetz im Bundestag verabschiedet werden.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben