zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 7. Februar 2013

D: Behörden wollen Konsequenzen aus Klinik-Skandal ziehen

Nach dem Skandal um einen Honorararzt an einer Klinik in Heilbronn streben Bund und Länder einen verbesserten Informationsaustausch über Fehlverhalten von Medizinern an. Darauf einigten sich die Vertreter der 16 Landesgesundheitsministerien, wie die baden-württembergische Ressortchefin Katrin Altpeter (SPD) am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. "Wir müssen die bestehenden Lücken beim Informationsaustausch zwischen den europäischen Staaten und auch innerhalb Deutschlands identifizieren und daraus dann die Konsequenzen für einen besseren Patientenschutz ziehen."

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben