zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 16. Jänner 2013

LH Pröll beim Neujahrsempfang des Landesklinikums Wr. Neustadt

Ganz im Zeichen des Jubiläums "5 Jahre Landesklinikum Wiener Neustadt" stand der gestrige Neujahrsempfang des Landesklinikums in der Arena Nova. Denn vor rund fünf Jahren, exakt mit 1. Jänner 2008, war das Krankenhaus in Wiener Neustadt in die Verantwortung des Landes übergegangen.

Das Jahr 2008 sei für das Gesundheitswesen in Niederösterreich eine "unglaubliche Zäsur" gewesen, denn damals seien die Krankenhäuser in die Verantwortung des Landes übernommen worden, "um die Gemeinden zu entlasten und die Standorte außer Diskussion zu stellen", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Gespräch mit dem Moderator des Neujahrsempfanges, Thomas Schwarzmann. Ziel der Gesundheitspolitik in Niederösterreich sei es, "auf möglichst breiter Ebene in jeder Region die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau zu gewährleisten". Eine optimale Gesundheitsversorgung brauche natürlich technische Einrichtungen, aber "die beste Technik kann nicht die beruhigende Hand einer Schwester oder eines Arztes ersetzen". Daher richte er seinen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, "denn es ist kein Beruf, den sie ausüben, sondern es ist Berufung", so Pröll.

Es werde alles unternommen, "um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die besten Arbeitsbedingungen zu bieten und damit auch die Patientinnen und Patienten zufrieden zu stellen", betonte Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger in seiner Stellungnahme.

Im Zuge des Neujahresempfanges wurde auch der Sieger des Kreativ-Wettbewerbes unter der Leitung der Juryvorsitzenden Dr. Christine Reiler bekannt gegeben: Den ersten Platz belegte Norbert Nakovich, der Leiter der EDV-Abteilung im Landesklinikum, mit seinem Kunstwerk "Panta Rhei".

Das Landesklinikum Wiener Neustadt beschäftigt rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 15 Abteilungen und vier Instituten und verfügt über rund 860 Betten. Die kollegiale Führung besteht aus dem Ärztlichen Direktor Prim. Dr. Paul Christian Hajek, Pflegedirektorin Dr. Evelyn Fürtinger und dem Kaufmännischen Direktor Mag. Andreas Gamlich.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben