zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 20. Dezember 2012

Gesundheitsreform - Keine Ordinationsschließungen in Kärnten

Die Kärntner Ärztekammer hat am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben, dass es im südlichsten Bundesland mit Sicherheit keine Schließungen von Ordinationen geben wird. "Das ginge zulasten der Patienten und genau das wollen wir ja vermeiden", sagte Kammeramtsdirektor Bernd Adlassnig.

Am Aktionstag am 16. Jänner wird es eine große Informationsveranstaltung für Mediziner an der Universität Klagenfurt geben. Dort sollen die Ärzte über die Auswirkungen der Gesundheitsreform informiert werden. Über die weitere Vorgangsweise könne man zudem erst diskutieren, wenn der Inhalt der am Mittwoch bei der Landeshauptleutekonferenz getroffenen Vereinbarung bekannt sei. "Wir kennen das Papier bisher nicht, sondern lediglich Entwürfe", hieß es bei der Ärztekammer.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben