zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 13. Dezember 2012

Albert Maringer folgt Felix Hinterwirth an der Spitze der OÖGKK

Albert Maringer (38) folgt per Jahreswechsel Felix Hinterwirth als Obmann der oberösterreichischen Gebietskrankenkasse (OÖGKK) nach. Das hat der Vorstand Mittwochnachmittag beschlossen.

Maringer arbeitet seit 1990 bei der voestalpine Stahl Linz, seit 2004 ist er dort Arbeiterbetriebsrat der Lehrlinge und der Küche. 2006 zog er in den Landesvorstand der Gewerkschaft PRO-GE ein. Maringer war bisher zweiter Stellvertreter des OÖGKK-Obmanns, diese Position bekleidet künftig Beatrix Pröll. Erster Stellvertreter bleibt Julius Stiglechner.

Der frühere Quelle-Betriebsrat Hinterwirth verabschiedet sich mit Jahreswechsel in die Pension. Er war seit Ende 2008 Obmann der OÖGKK. Sein Vorgänger Alois Stöger (S) zog damals als Gesundheitsminister in die Bundesregierung ein.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben