zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 11. Dezember 2012

Fünf neue Mitglieder des IKRK-Kontrollorgans ernannt

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat Hugo Bänziger, Jacques Chapuis, Alexis Keller, Doris Schopper und Heidi Tagliavini als neue Mitglieder des obersten IKRK-Organs ernannt. Das Komitee zählt nun 23 aktive Mitglieder.

Heidi Tagliavini ist seit 30 Jahren im diplomatischen Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA). Dabei war sie in verschiedenen Positionen in Lima, Moskau, Den Haag und Sarajevo tätig, wie das IRKR am Montag mitteilte.

Zudem amtete sie als Stellvertreterin des Staatssekretärs im Aussenministerium in Bern. Tagliavini hatte auch Positionen innerhalb der Vereinten Nationen und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Georgien, Russland und der Ukraine inne.

Hugo Bänziger ist Leiter des Risikomanagements bei der Deutschen Bank und unter anderem Präsident des Verwaltungsrats der Eurex (Zürich/Frankfurt), eine der weltweit grössten Terminbörsen für Finanzderivate. Jacques Chapuis ist im Bereich der psychiatrischen Pflege, Anästhesie und Reanimation tätig. Mitte der 1980er-Jahre arbeitete er als IKRK-Delegierter in Pakistan.

Alexis Keller lehrt derzeit Rechtsgeschichte und Rechtslehre an der Universität Genf und ist auch Gastprofessor am Institut d'Etudes Politiques de Paris. Doris Schopper ist Professorin an der medizinischen Fakultät der Universität Genf und Direktorin des Zentrums für Lehre und Forschung in Humanitarian Action.

Die fünf neuen Mitglieder des obersten Organs des IKRK werden ihr Amt ab dem ersten Quartal des nächsten Jahres ausüben. Die 15 bis 25 Mitglieder des Organs sind ausschliesslich Schweizer Staatsbürger und -bürgerinnen. Das Komitee ist für die Festlegung von Zielen, Richtlinien und Strategien sowie die Kontrolle des Budgets zuständig.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben