zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 6. November 2012

LR Ragger: Medizin-Uni Riesenchance für Kärnten

"Die Etablierung einer Medizin-Universität ist eine Riesenchance für Kärnten. Wir müssen alles tun, um dieses Projekt zu verwirklichen. Es ist diesem wichtigen Anliegen nicht dienlich, wenn Probleme bei der Ausbildung von Turnusärzten damit verquickt werden", erklärt der Kärntner Bildungsreferent LR Mag. Christian Ragger.

Er weist darauf hin, dass eine universitäre Medizinausbildung den Standort Kärnten auch für alle jungen Ärzte attraktiver macht. "So gesehen sollte man die Mängel, welche bei der Ausbildung von Turnusärzten zutage treten, so rasch wie möglich beheben und dies als wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer Universität betrachten. "Das Ergebnis der Befragung der Turnusärzte enthielt ja auch einige positive Resultate, weil auf manchen Abteilungen des Klinikums sehr wohl auf eine ordentliche Betreuung der Turnusärzte geachtet wird. Der positive Geist, der hier spürbar ist, sollte auch aufs ganze Haus übertragen werden", hofft Ragger.

Er weist abschließend darauf hin, dass Turnusärzte in ganz Österreich Ausbildungsmängel beklagen, auch in den bisherigen Universitätsstädten Wien, Graz und Innsbruck. "Deswegen werden hier die Probleme bei der Turnus-Ausbildung auch nicht mit universitären Fragen verbunden".

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben