zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 22. Oktober 2012

Serratien - bakterielle Erreger

Serratien oder Serratia gehören zur Familie der Darmbakterien (Enterobakterien). Sie kommen in der Darmflora von Menschen und Tieren vor, aber auch in der Umwelt wie in Boden, Wasser, Pflanzen und Nahrungsmitteln. Meist sind sie harmlos, können aber auch zu Krankenhausinfektionen führen.

Gefährlich sind die Bakterien vor allem für Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Sie sind daher ein Problem auf Intensivstationen oder in Kinderkliniken. Sie können Harnwegs-, Atemwegs- und Wundinfektionen, Blutvergiftung oder Lungenentzündung hervorrufen. Der bakterielle Erreger wird mit Antibiotika behandelt, ist aber gegen viele Arten resistent.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben