zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 9. Oktober 2012

Wiener Pensionistenverband begrüßt Einigung über ELGA

Erfreut über die Einigung der beiden Regierungsparteien SPÖ und ÖVP über die Einführung der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) zeigte sich Dienstag der Vorsitzende des Wiener Pensionistenverbandes (PVÖ Wien), Bundesminister a. D. Rudolf Edlinger. Er bezeichnete die Einigung als "Meilenstein im Gesundheitswesen, der auch und vor allem den PensionistInnen zugute kommen wird". Edlinger gab zudem seiner Hoffnung Ausdruck, dass in weiteren Gesprächen mit der Ärztekammer auch deren noch teilweise bestehende Bedenken ausgeräumt werden könnten.

Edlinger erinnerte daran, dass es sich bei ELGA um eine langjährige Forderung auch des Pensionistenverbandes Österreich handle und dass sich eine überwältigende Mehrheit von Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitsbereich klar für die Einführung ausgesprochen hätten. "ELGA ist jedenfalls ein Meilenstein bei der Reform des Gesundheitswesens. Dadurch können u.a. unnötige Mehrverschreibungen und -befundungen verhindert werden, was wiederum wesentlich zu einer Effizienzsteigerung und damit verbundener Kostensenkung - bis zu 100 Millionen Euro jährlich - im Gesundheitsbereich beiträgt", so Edlinger.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben