zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 5. Oktober 2012

VP-Korosec ad Apotheken: Längere Öffnungszeiten am Samstag sind im Sinne der Wienerinnen und Wiener!

Als "deutliches Zeichen für mehr Kundenorientierung" bezeichnet die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec, die heutige Entscheidung des Unabhängigen Verwaltungssenates (UVS) zu den Öffnungszeiten der Apotheken. War es bisher nicht möglich, Apotheken am Samstag auch nach 12 Uhr offen zu halten, so ist mit diesem Urteil hier endlich mehr Flexibilität ermöglicht worden.

 

Sie könne der Argumentation der Verfechter des Status quo, wonach mit einer Öffnung am Samstagnachmittag die Bereitschaftsdienste ihre Wirkung verlieren würden, wenig abgewinnen, so die VP-Gesundheitssprecherin. "Warum soll es schädlich sein, den Einkauf von Medikamenten mit dem der Lebensmittel zu verbinden und damit Wegzeit einzusparen?" so Korosec.

 

Anstatt mit Entzug der Konzession zu drohen, ist die Stadt Wien nun aufgefordert, gemeinsam mit der Apothekerkammer eine moderne Regelung der Öffnungszeiten auf den Tisch zu legen. "Die bisherige Regelung ist ja eigentlich absurd, wenn beispielsweise in Einkaufszentren die Apotheken zu Mittag den Rollbalken herunterlassen mussten, während die Menschen in den benachbarten Geschäften noch einkaufen konnten. Ich erwarte mir daher von allen Beteiligten mehr Kundenorientierung, was die Gestaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen betrifft", so Korosec abschließend.

 

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben