zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 28. September 2012

D: Kosten der Krankenhäuser steigen jährlich um zwei Prozent

Die Personal- und Sachkosten von Krankenhäusern sind im abgelaufenen Rechnungsjahr gestiegen. Die deutschen Kliniken mussten für Personal und Sachausstattung von Juli 2011 bis Ende Juni 2012 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum im Schnitt 2,0 Prozent mehr ausgeben, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Der sogenannte Orientierungswert wurde zum ersten Mal veröffentlicht. Er soll künftig als Steuerungsgrundlage für die Gesundheitsausgaben in Krankenhäusern dienen. Im Krankenhausbereich werden nach Angaben der Statistiker jährlich über 74 Milliarden Euro ausgegeben.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben