zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 26. September 2012

EU-Gesundheitskommissar: Rauchen für Jüngere unattraktiv machen

EU-Gesundheitskommissar John Dalli will durch eine Neufassung der EU-Tabak-Richtlinie das Rauchen für jüngere Menschen weniger attraktiv machen. "Wir müssen die Attraktivität des Rauchens verringern, vor allem für die jüngeren Menschen, und hier insbesondere für jüngere Frauen", sagte Dalli am Mittwoch in Brüssel.

Die Statistiken seien klar, sagte der Kommissar. 700.000 Menschen würden jedes Jahr in der EU an den Folgen des Rauchens sterben. 70 Prozent der Raucher würden damit vor dem 18. Lebensjahr beginnen.

Über die Details des für November geplanten Vorschlag der EU-Kommission zur Neufassung der Tabak-Richtlinie verriet Dalli nichts. "Die Vorgaben der Richtlinie werden intern in der EU-Kommission noch diskutiert", sagte er.

Nach Medienberichten will die EU-Kommission Zigarettenmarken weitgehend ununterscheidbar für die Konsumenten machen. Demnach sollten einheitliche Packungen in vorgegebener Größe ohne spezielle Unterscheidungsmerkmale eingeführt werden. In weiterer Folge soll dann ein Verbot von Logos, Bildern und eigenen Schriftzügen folgen. Bevor eine Änderung Gesetz wird, müssen aber die EU-Staaten und das Europaparlament zustimmen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben