zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 13. September 2012

D: Apotheker-Honorare können offenbar kommendes Jahr erhöht werden

Die Honorare der Apotheker können offenbar wie von den Liberalen gefordert im kommenden Jahr erhöht werden. Wie die "Frankfurter Rundschau" am Donnerstag unter Berufung auf einen Sprecher des Finanzministeriums berichtete, hob Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sein Veto gegen das Vorhaben von Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Gesundheitsminister Daniel Bahr (beide FDP) auf. "Nach gründlicher Prüfung ist entschieden worden, dass wir die Erhöhung mittragen können", sagte der Sprecher demnach.

Damit ist der Weg frei für den Plan in Höhe von 190 Millionen Euro. Konkret soll das Honorar der Apotheker, das sie bei der Abgabe eines rezeptpflichtigen Medikaments erhalten, von 8,10 Euro pro Packung auf 8,35 Euro steigen. Bezahlen müssen das die Krankenkassen. Schäuble hatte den Gesetzentwurf zunächst blockiert, weil er Mehrbelastungen für den Bundeshaushalt befürchtete.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben