zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 31. August 2012

Kardiologe Globits neuer ärztlicher Leiter im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs

Mit 3. September 2012 übernimmt Univ. Doz. Dr. Sebastian Globits (50) die ärztliche Leitung im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs, einer der Leitbetriebe der Xundheitswelt. "Was wir am nötigsten brauchen, sind Menschen, die uns motivieren, das zu tun, was wir können - dies gilt ganz besonders in der Rehabilitationsphase nach Herzerkrankungen" so der neue Primar, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Internistische Intensivmedizin.

 

"Univ. Doz. Dr. Globits ist ein äußerst kompetenter Kardiologe und wird die qualitätsvolle Betreuung unserer Herz-Kreislauf-PatientInnen sowie Vorsorgeprogramme für interessierte Gäste mit dem bewährten Team fortführen", so Geschäftsführer Fritz Weber.

 

Globits absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Wien und promovierte 1986. Nach seiner Ausbildung zum Internisten arbeitete er an der Kardiologie im AKH Wien und verbrachte einen Studienaufenthalt in San Francisco, was zur Verleihung der Venia docendi 1998 führte. Die letzten 12 Jahre arbeitete er im Landesklinikum St. Pölten als Oberarzt. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren die nicht-invasive Bildgebung, die interventionelle Kardiologie sowie Aufbau und Leitung der Herzinsuffizienzambulanz.

 

Auch war er viele Jahre in der ambulanten Rehabilitation im Rahmen des Herzverbandes tätig; absolvierte eine psychosomatische Ausbildung und Managementausbildung für medizinische Führungskräfte.

 

Sein wissenschaftliches Werk umfasst 60 peer-reviewed Publikationen, Buchbeiträge, zahlreiche Vorträge sowie Echo- und Herz MRT Kurse.

 

Globits ist seit 1993 verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 13 und 15 Jahren.

 

Das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs gehört mit mehr als 180 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern des Waldviertels und ist ein Top-Betrieb auf dem Gebiet der Rehabilitation nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Primärprävention für Gesundheitsbewusste.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben