zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 10. Juli 2012

CH: GSMN verhandelt mit Neuenburger Privatklinik

Die Privatspitäler-Gruppe Genolier Swiss Medical Network (GSMN) will weiter wachsen: GSMN und die Klinik Hôpital de la Providence in Neuenburg haben eine Absichtserklärung zur Eröffnung exklusiver Verhandlungen unterzeichnet, wie GSMN Dienstag mitteilte.

Sollten die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, wird die Klinik spätestens ab 1. Januar ins Netzwerk von GSMN aufgenommen. GSMN habe für die Verhandlungen drei Monate Zeit und werde innerhalb dieser Frist eine vertiefte Unternehmensprüfung, eine so genannte Due Diligence, des Hôpital La Providence durchführen, gab GSMN weiter bekannt.

Bei einer Einigung müssen die Übernahmebedingungen spätestens am 30. September 2012 definitiv festgelegt werden, wie die Aevis- Tochterfirma GSMN weiter mitteilte. Die Immobilie bleibe im Besitz der Stiftung und sei langfristig an die Klinik vermietet.

Die Klinik Hôpital de La Providence in Neuenburg ist eine private Einrichtung, die einer Stiftung gehört. Gemäss Communiqué zählt die Klinik 56 Betten und beschäftigt an die 400 Personen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben