zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 2. Juli 2012

VP-Korosec ad Pflegeberufe: Umschulung ohne Umweg über Arbeitslosigkeit

Erfreut über die Aussagen von Sozialminister Hundstorfer zur Verbesserung der Umstiegsmöglichkeiten in Pflegeberufe für Berufstätige im heutigen Mittagsjournal zeigt sich die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec. Es sei wichtig, den Wechsel in Pflegeberufe auch für jene Menschen zu erleichtern, die sich beruflich neu orientieren möchten.

"Dass das AMS derzeit erst dann mitzahlt, wenn die Betroffenen bereits arbeitslos gemeldet sind, haben wir seit Jahren kritisiert. Dieser unnötige Umweg über die Arbeitslosigkeit führt viele Betroffene in die Sackgasse. Das müsste aber nicht so sein", kritisiert die VP-Abgeordnete.

Was Rot-Grün blockiert, erledigt der rote Sozialminister mit Nachdruck

Nun werde die unwillige rot-grüne Wiener Stadtregierung vom roten Sozialminister durch ein Pilotprojekt auf Bundesebene de facto korrigiert, dabei hätte man zu diesem Bereich mit etwas Geschick und politischem Willen sogar eine Vorreiterrolle einnehmen können!

"Ich verstehe nicht, wieso sich die Wiener SPÖ mit ihrem grünen Partner vehement gegen unseren Beschlussantrag in der Rechnungsabschlusswoche am 26. Juni ausgesprochen hat, der genau darauf abzielt, was Sozialminister Hundstorfer jetzt auf Bundesebene im kommenden Jahr umsetzen will. Vielleicht denkt Rot-Grün beim nächsten Mal vor der Ablehnung von Anträgen doch kurz nach, ob es nicht besser ist, so manche Initiative der Opposition zu unterstützen", so Korosec abschließend.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben